Hentai Doctor Shameless Episode 02

3644 Aufrufe
72%

Hentai Doctor

Hentai Doctor
Hentai Doctor

Du magst 3D Porn Material, was?! Du liebst es japanisch, und vor allem siehst du dir gerne ne versaute Sex Animation an, in denen geile Lesben mit richtig dicken Titten einen Schwanz bedienen, in dem sie ihn tief blasen und sich ficken lassen. Sie in diesem Hentai Doctor Porno, der sich in einem Krankenhaus abspielt, wie die Schwestern auf ihre ganz eigene Art und Weise den Patienten von seiner Krankheit heilen. Der kann nämlich nicht mehr spritzen, und ist damit, verständlicherweise, höchst unzufrieden. Boah, schau nur, was für monströse große Möpse die geilen Krankenschwestern haben.

Die Animation zeigt dir richtig nah ihre fetten Euter, die sie anfangs noch unter ihren Arztkitteln verbergen. Eine der beiden Luder ist schon dabei, den Pimmel mit ihrer zarten Hand zu wichsen und verpasst dem Patienten dann gleich im Anschluss einen tiefen Blowjob. Also, die beiden verstehen ihre Arbeit mehr als gut und wissen genau, was zu tun ist, um den Kerl wieder auf Touren zu bringen. Beide japanischen Schwestern blasen nun das Fickrohr und ziehen sich dann ihre Kittel aus. Nun kannst du dich an ihren 3D Titten so richtig aufgeilen. Darum ist auch Hentai BDSM so geil!

Aber das sind auch echt hammer Teile – da möchte man glatt seinen Schwanz dazwischen klemmen. Als ob diese Lesben meine Gedanken lesen können, presst sich die eine die Nudel zwischen ihre Möpse und verpasst ihrem Patienten einen scharfen Titten Fick. Danach wird geil gebumst. Eine der beiden Krankenschwestern spreizt ihre Schenkel und hockt sich auf den Kolben drauf, damit sie ihn geil reiten kann. Die andere setzt sich mit ihrer Fotze auf das Gesicht des Patienten und lässt sich mit der Zunge oral verwöhnen.

Was für eine heiße Fick Action! Dann wird die japanische Hure noch von hinten gerammelt, bevor sie sich auf den Rücken legt und ihre fetten Titten präsentiert, auf die der Patient dann seine komplette Ladung dicker klebriger Ficksahne pumpt. Ja, er kann wieder abspritzen, und was für ne Menge! Mission Patient heilen ist also erfolgreich abgeschlossen.